• slide

Ihr Immunsystem

In Phasen erhöhter Belastung ist man oft besonders anfällig für Infektionen. Verantwortlich dafür ist eine vorübergehende Schwächung des Immunsystems. Das Immunsystem ist unser biologisches Abwehrsystem, das uns vor schädlichen Einflüssen der Umwelt wie Viren, Bakterien, Pilzen oder Parasiten schützt. Auch bei ansonsten gesunden Menschen können negative Einflüsse den Körper anfälliger für Infektionen machen. Faktoren, die die Funktion des Immunsystems negativ beeinflussen, sind u. a. Stress, Mangelernährung und ungesunde Ernährung, Schlafmangel, Hochleistungssport, Rauchen und übermäßiger Genuss von Alkohol. Auch überstandene Erkrankungen oder Operationen schwächen das Immunsystem.

Maßvolle Bewegung an frischer Luft, ausreichend Schlaf, eine ausgewogene Ernährung und ein nur mäßiger Alkoholkonsum tragen nachweislich zum Wohlbefinden bei und wirken krankheitsvorbeugend. Die gezielte Vermeidung von Stress sowie unterstützende Entspannungsmethoden können ebenfalls einen wirkungsvollen Beitrag zur effektiven Immunantwort leisten.

Dennoch ist unser Körper oft nicht ausreichend auf die Erregerlast von außen vorbereitet. Ein gezieltes Training des Immunsystems, das es kontinuierlich fordert, aber nicht überfordert, kann einen effektiven Beitrag zur Aufrechterhaltung der Immunabwehr leisten.