• slide

Senioren

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, dass grippale Infekte zu unangenehmen oder sogar lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Lungenentzündung sind zum Beispiel bei über 60-Jährigen deutlich häufiger als bei jüngeren Menschen1).

Verantwortlich hierfür sind mehrere Faktoren. Mit zunehmendem Alter nimmt die Muskelkraft ab und macht sich auch bei der Lungenkapazität negativ bemerkbar. Deshalb können Krankheitserreger nicht mehr so gut abgehustet werden. Außerdem reduziert sich die Elastizität der Lungenbläschen und die schützende Schleimschicht in der Lunge wird kleiner1. Dadurch können sich Keime leichter festsetzen und eine Lungenentzündung hervorrufen.

Zudem zeigen Studien, dass bei älteren Menschen die Effektivität der Immunantwort sinkt2). Nach und nach lassen sich bei über 60-Jährigen Veränderungen in der Zusammensetzung der weißen Blutkörperchen beobachten. So findet man deutlich weniger naive, d.h. nicht aktivierte, T- und B-Zellen als bei jüngeren Erwachsenen, wodurch die Flexibilität des Immunsystems eingeschränkt wird.

Darüber hinaus schwächen bei Älteren typische Alterserkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes den Körper und seine Abwehrfunktionen.

APUXANzur Stärkung des Immunsystems

Wenn Sie Ihr Immunsystem abwehrbereit halten wollen, dann kann Ihnen APUXAN dabei helfen. Unsere klinische Studie hat gezeigt, dass APUXAN die T-zellvermittelte Immunantwort positiv beeinflusst.

Mit APUXAN können Sie Ihre körpereigenen Abwehrkräfte stärken und unterstützen*



* Zink trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.



1) Falsey, A.R., and Walsh, E.E. (2006). Viral pneumonia in older adults. Clin Infect Dis 42, 518-524.

2) Miller, R.A. (1996). The aging immune system: primer and prospectus. Science 273, 70-74.